Gratis bloggen bei
myblog.de

Ist das Leben tatsächlich gegen uns?


Manchmal denken wir, das ganze Leben ist gegen uns. Nichts mag so laufen, wie es eigentlich soll, alles, was bis dato besser lief, gerät ins Stocken. Es ist so, als hätte niemand Gnade mit uns und eine Pechsträhne folge der anderen.

Aber tief in diesen Pechsträhnen steckt ein Sinn. Und sei das Unglück auch auf eine noch so lange Phase wie Felsbrocken, die einem den Weg versperren, verstreut, so fordern uns gerade diese Felsbrocken immer wieder auf, sie zu erklimmen. Denn hinter jedem noch so großen Berg, erwartet einen immer auch wieder ein Tal. Und so folgt auch auf jede Pechsträhne immer wieder Glück.

Die Pechsträhnen sind hilfreiche Momente im Leben, denn sie prägen uns uns genauso, wie Glücksmomente. Wir lernen sowohl aus schlechten, als auch aus guten Dingen. Es liegt nur an uns, aus den negativen Erfahrungen unsere Schlüsse zu ziehen, um somit auf kommende ähnliche Pechsträhnen vorbereitet zu sein, sodass wir die Felsbrocken, die sich dann in unseren Weg werfen, umgehen können.

Denn Erfahrung ist bekanntlicherweise der beste Lehrmeister.

 

8.8.08 22:58
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Gina / Website (9.8.08 10:05)
hey,

woaaah tolles Page Ö_Ö Und ne echt tolle idee öÖ Wundertoll, ehrlich! Und ich stimm den was du geschrieben hast wirklich zu... Naja ich schreib dir später mehr mus gleich zum Bahnhof wegen Oma... xD

Liebe Dir!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen